Lieber Herr Bonnemain

Zuerst hoffe ich, dass Sie gut in Ihr neues Amt als Bischof gestartet sind. Sie haben eine grosse und wichtige Aufgabe in der katholischen Kirche übernommen. Für diese Aufgabe wünsche ich Ihnen Durchhaltevermögen, Durchsetzungskraft und viel Freude.

Persönlich erhoffe ich mir durch die Person des Bischofs einen Brückenbauer, der auf die christlichen Grundwerte achtet und Machtkämpfe in der Kirche aufdeckt und nicht toleriert.

Als Jugend- und Sozialarbeiterin erachte ich es als unumgänglich, dass die Kirche ein Vorbild für junge Menschen wird, denn die Jugend ist unsere Zukunft. Es sollen die gleichen Rechte und Chancen für alle Menschen gelten, egal welches Geschlechts, welcher Ausrichtung und mit welche Lebensgeschichte.

Ich wünsche Ihnen im neuen Amt viel Mut, dass Sie einen Schritt für eine traditionelle, aber offene katholische Kirche wagen, damit wir Platz finden für alle Menschen mit ihren Ecken und Kanten.

Sandra Götschi, Jugend- und Sozialarbeiterin, kath. Kirche Stäfa

Leave a Reply